Seite 1 von 1

Neuer Startversuch für DRAGON C2+

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 07:23
von ssjredax
Ein neuer Startversuch für die Frachtkapsel DRAGON von SpaceX zum 2. Qualifizierungsflug hat begonnen.
SpaceX berichtet, daß der Countdown zum Start der FALCON 9 Trägerrakete bislang planmäßig und problemlos verläuft.
Der Start soll um 9:44 Uhr MESZ erfolgen.
Die Rakete ist inzwischen voll betankt, und der Kippträger, der die Rakete auf der Startrampe in der aufrechten Position stützt, wurde um kurz vor 8 Uhr um 15° weggekippt.
Die Live-Übertragung auf NASA TV beginnt um 8:30 Uhr MESZ.

Wetter gut für Startversuch von DRAGON C2+

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 07:58
von ssjredax
Bei T-1 Std. hat die Meteorologische Gruppe ihren Wetterbericht für den Start der FALCON 9 mit der DRAGON-Frachtkapsel abgegeben. Danach werden günstige Bedingungen zum Startzeitpunkt vorhergesagt: Kaum Wolken, kein Niederschlag und geringe Windgeschwindigkeiten. Es wird nur eine geringe Wahrscheinlichkeit von 10% angegeben, daß das Wetter zu einem erneuten Startabbruch führen könnte.

Am Kap Canaveral ist es derzeit mitten in der Nacht. Der Start findet auf der Startrampe 40 des US-Luftwaffenstützpunktes Cape Canaveral (CCAFS) statt. Diese liegt östlich vom Kennedy Raumfahrtzentrum (KSC) direkt an der Atlantikküste.

Das fehlerhafte Rückschlagventil im Triebwerk Nr. 5 der ersten Stufe der FALCON 9, das am Samstag eine halbe Sekunde vor dem Abbheben den Startabbruch verursacht hatte, war am Sonntag von den SpaceX-Technikern ausgetauscht worden. Derzeit werden keine weiteren technischen Probleme verfolgt.

FALCON 9 wird in endgültige Startkonfiguration gebracht

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:21
von ssjredax
T -40 Min.: Das Startleitteam im SpaceX-Startleitzentrum bringt die FALCON 9 Trägerrakete in die endgültige Startkonfiguration. Dafür wurde der automatische Startsequenzer initialisiert. Er steuert die folgenden Abläufe bis kurz vor dem Start.

Alle Bahnverfolgungsstationen des Raketentestgebietes Ost der US-Luftwaffe (Eastern Range) melden Bereitschaft für den Start.

Zuvor hatte schon das ISS-Missionsleitzentrum seine Bereitschaft zur Unterstützung des Starts gemeldet.

Die FALCON 9 wird von 9 MERLIN-Triebwerken in die Höhe getragen. Das Schub-Gewicht-Verhältnis beim Start beträgt etwa 1,5. Abzüglich der Erdbeschleunigung wird die FALCON 9 also mit rund der halben Erdbeschleunigung beschleunigt. Mit schwindender Masse aufgrund des Treibstoffverbrauchs steigt diese Beschleunigung dann kontinuierlich an. Typischerweise ist dann bei 3g Schluß, um die Belastung auf das Raumfahrzeug zu begrenzen.

DRAGON C2+ geht in finale Startphase

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:32
von ssjredax
T-13 Min.: Das Startleitteam fragt die einzelnen Station bezüglich ihres Status zum Start ab.
Alle Stationen geben grünes Licht, damit kann der Countdown in die Schlußphase gehen.
Weiterhin gibt es keine technischen Probleme und das Wetter ist günstig.

Finale Startsequenz angelaufen

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:38
von ssjredax
T-10 Min.: Die Startschlußsequenz ist angelaufen. Der Startrechner hat die Steuerung der letzten Abläufe übernommen. Die Vorlaufventile wurden geöffnet. Die Trägerrakete ist auf interner Stromversorgung.

Alles bereit für den Start

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:42
von ssjredax
T-5 Min.: Die MERLIN-Triebwerke wurden auf die Betriebstemoeratur abgekühlt. Der Bordrechner ist für den Start eingerichtet.
Alle Bahnverfolgungsstationen der Eastern Range melden Bereitschaft. Der Luftraum ist frei. Das Navigationssystem ist eingeschaltet. beide Stufen sind jetzt auf interner Stromversorgung. Alles ist bereit für den Start.

Start!

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:47
von ssjredax
Start!
Die 9 MERLIN-Triebwerke haben gezündet und die FALCON 9 Trägerrakete steigt in den Nachthimmel über dem Kap auf.

1. Stufe abgetrennt

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:50
von ssjredax
T + 2 Min.: Die erste Stufe ist ausgebrannt und wurde abgetrennt.
Das einzelne MERLIN-Triebwerk der zweiten Stufe hat gezündet und treibt orangerot glühend die Rakete weiter in die Höhe.

Nasenkappe abgeworfen

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:52
von ssjredax
T+4 Min.: Nachdem die Rakete die dichtesten Bereiche der Erdatmosphäre hinter sich gelassen hat, wurde die Nasenkappe, die die DRAGON-Frachtkapsel darunter schützt abgeworfen.
Das MERLIN-Triebwerk der zweiten Stufe funktioniert weiter einwandfrei. Die Rakete befindet sich auf der vorgesehenen Flugbahn.

Umlaufbahn erreicht!

BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2012, 08:59
von ssjredax
T+9:27Min.: Die zweite Stufe wurde abgeschaltet als die DRAGON die vorgesehene Erdumlaufbahn in gut 300 km Höhe erreicht. Die zweite Stufe wurde abgetrennt und die DRAGON fliegt mit seinem Servicemodul allein weiter.

T+12Min.: Die Solarzellenflächen haben sich entfaltet und beginnen damit, das Raumfahrzeug mit Strom zu versorgen.

Damit ist die Grundlage für den weiteren Flug zur ISS gelegt. Die Ankunft ist für Freitag Morgen geplant.