Start von DRAGON C2+ abgebrochen

Hier gibt's Nachrichten, die zu kurz sind, um dafür einen kompletten Artikel im Journal zu schreiben.

Start von DRAGON C2+ abgebrochen

Beitragvon ssjredax » Sa 19. Mai 2012, 10:30

Der Start der FALCON 9 Trägerrakete mit der Frachtkapsel DRAGON von SpaceX wurde heute um 10:55 Uhr MESZ unmittelbar vor dem Abheben, vom Startrechner abgebrochen, als eine Anomalie auftrat.
SpaceX berichtet, daß das Problem, das den Startabbruch ausgelöst hat, ein zu hoher Brennkammerdruck in Triebwerk Nr. 5 der ersten Stufe gewesen sei. Derartige Abbrüche sind nicht ungewöhnlich bei FALCON 9 Starts, da der Rechner immer wieder Drücke registriert, die den zulässigen Bereich verlassen. Üblicherweise wird dieses Problem dadurch gelöst, daß der zulässige Bereich angepaßt wird. Da aber nur ein einsekündiges Startfenster bestand, konnte das Problem heute nicht behoben und ein neuer Startversuch durchgeführt werden. Die Rakete wurde gesichert und derzeit werden die Treibstoffe aus den Tanks abgepumpt.

Die nächste Startgelegenheit ist am Dienstag, 22. Mai um 9:44 Uhr MESZ.

Die NASA hat für 12:30 Uhr MESZ eine Pressekonferenz angesetzt.
ssjredax
Administrator
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 11. Nov 2010, 23:59

Re: Start von DRAGON C2+ abgebrochen

Beitragvon ssjredax » Sa 19. Mai 2012, 11:56

Während der Pressekonferenz erklärte Gwynne Shotwell, Präsidentin von SpaceX, daß der Abbruch um T-0,5 Sek. erfolgte. Zudiesem Zeitpunkt waren alle neun Triebwerke der ersten Stufe bereits gezündet.
Der Abbruch erfolgte aufgrund eines überhöhten Brennkammerdruckes in Triebwerk Nr. 5. Dies sei schon einmal beim ersten Start der FALCON 9 aufgetreten. Dort hatte man allerdings die Möglichkeit, eine Anpassung vorzunehmen und etwas später dann zu starten. Dies ging heute nicht wegen des extrem kleinen Startfensters.

Alle übrigen Triebwerke zeigten normale Werte und liefen einwandfrei.

Das Problem ist in dem Triebwerkstest vor ein paar Tagen nicht aufgetreten.

Der nächste Starttermin ist für Dienstag 9:44 Uhr MESZ angesetzt. Die drei Tage Wartezeit entstehen hauptsächlich, weil darin kein Termin beim Raketentestgebiet Ost der US-Luftwaffe (Eastern Range), das die Überwachung der Starts an der Ostküste der USA vornimmt, frei ist. In den Tagen danach sieht es dagegen besser aus. Am 23. wäre ein Start um 9:22 Uhr MESZ möglich und auch die folgenden Tage könnten genutzt werden.

Gegen 18 Uhr MESZ heute werden SpaceX-Techniker eine Inspektion von Triebwerk Nr. 5 der FALCON 9 Trägerrakete vornehmen, um weitere technische Daten zur Analyse zu bekommen. Die Inspektion wurde angeordnet, nachdem die Daten vom Startabbruch einer genaueren Analyse unterzogen wurden. Möglicherweise war ein Ventil zu weit geöffnet.

Triebwerk Nr. 5 ist das Triebwerk genau in der Mitte des 9er-Packs.
ssjredax
Administrator
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 11. Nov 2010, 23:59

Neuer Startversuch am Dienstag nach Ventilaustausch

Beitragvon ssjredax » So 20. Mai 2012, 09:03

SpaceX hat am Samstag Abend erklärt, daß man die Ursache für den leicht erhöhten Brennkammerdruck in Triebwerk Nr. 5 gefunden hat.

Während umfangreicher Boroskop-Inspektionen haben SpaceX-Ingenieure eine fehlerhaftes Rückschlagventil am MERLIN-Triebwerk entdeckt. Dieses Ventil wurde ausgetauscht. Die Arbeiten sollten am Morgen abgeschlossen worden sein. SpaceX wird die Daten auch am heutigen Sonntag weiter durchsehen und analysieren. Sollten keine weiteren Probleme darin auftauchen, sollte einem erneuten Startversuch am Dienstag Morgen um 9:44 Uhr MESZ nichts entgegenstehen.
ssjredax
Administrator
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 11. Nov 2010, 23:59


Zurück zu Kurznachrichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron